Wunden sind all die Verletztheiten, die entstanden sind aus dem Unverständnis, der Unerfahrenheit und dem fehlenden Wissen über Hoch.Sensibilität und deren Auswirkung im Leben von hoch.sensiblen Menschen und weniger.sensiblen Menschen.

 

Wunden sind all die empfundenen Ablehnungen, Wertlosmachenden Erfahrungen und vieles mehr, was den Eindruck hinterliess: "ich bin falsch oder unwillkommen" usw. 

Dazu gehören neben wörtlichen Massregelungen und erfahrenen Denunzierungen, eben auch mentale, emotionale, körperliche und sexuelle Gewalt.

 

Ein hoch.sensibler spürt genau den Voyeurismus eines anderen und kann ihn von Ehrlichkeit unterscheiden. Er wird bestimmte Witze alles andere als verstehen, oder auch sexuelle Anspielungen ablehnen, während er Erotisches als Feinsinnigkeit viel eher integrieren kann und auch darauf reagieren. Mit anderen Worten "Plumpheit/Rohheit" wird er immer verabscheuen und sich von diesen Menschen auch abwenden so gut es geht.

 

Ein Hoch.Sensibler kann sich im Körper wohlfühlen... auf seine Art und Weise... wohlwollend, sanft, kraftvoll & klar. Der Körper ist ein ZUHAUSE, viel mehr als bei anderen Menschen.

 

Wunden sind traumatisch-tiefgehend und bedürfen liebevoller und intensiver Zuwendung, um zu heilen und das Bewusstsein, dass der innere Kern immer ganz ist und bleibt zu erhalten. Wunden sind wie Auflagerungen, Fehlinformationen in der Reiz- und Situationsverarbeitung.  Und deshalb ist es wichtig für Hoch.Sensible zu trainieren, wie sich die verletzenden Erfahrungen verwandeln können, in Erfahrungen, die sie ihre Stärke spüren lassen. So gehen sie leichter durch das Leben.

 

Wunder... sind die alltäglichen bestandenen Herausforderungen, die eine Weglaufen/Flucht gefordert haben als richtige Reaktion Oder ein Abwarten/Sich-Still-Verhalten/Tot-Stellen bis die äusserliche Bedrohung vorbei ist, um dann wieder in die Bewegung zu kommen und den Schreck/die Belastung abzuschüttlen.  

Flucht-Kampf-Entscheidungen sind ohnehin eine dauernd, unbewusst ablaufende Entscheidung bei Hoch.Sensiblen, weil die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse hochfrequenter funktioniert und Simulant hochrechnet welches Hormon gebraucht wird und welche Nährstoffe und wieviel Wasser.

 

Das Loslassen funktioniert bei Hoch.sensiblen über die enorme Reflektionsfähigkeit, dazu gehört auch körperliche Bewegung in der Natur.

Bei den Seekern sind abenteuerliche Ausflüge ein wichtiger Bestandteil.

Scanner brauchen neue Informationen aus der Wissenschaft oder aus den politischen, religiösen, philosophischen und sozialen Ideen der Zeitgeschichte inklusive paranormaler Informationen oder aus der Quantenphysik & Chemie oder Biologie.

So entwickeln sie sich von "alten Bewusstseinsformen" zu "neuem Selbst.bewusstsein", das ist für sie wichtig, ebenso wie zu wissen, dass sie Hoch.sensibel sind und mit diesen Talenten gewollt in dieser Welt.

 

Im Coaching gehe ich auf die unterschiedlichen Facetten ein und integriere die Verletzungen.

Diese Wunden hindern uns zu wachsen und zu reifen. Das ist etwas anderes als "alt zu werden" oder "erwachsen", das uns Eltern, Lehrer und andere als das "non-plus-Ultra" verkaufen wollten, weil ihre Welt so aussieht. Und sich Antworten & Impuls aus der reichhaltigen Welt der Hoch.Sensiblen sich ihnen nie erschliessen konnten (deshalb kommen Burnout bei Weniger.Empfindsamen aus anderen Gründen zu stande als bei Hoch.Sensiblen).

 

Die Wunder liegen in den Fähigkeiten: Sanft.mutig zu sein, kämpfen zu können, sich abzugrenzen und auf eine bemerkenswerte Art und Weise "vielsprachig-verständig" zu sein und "vielfach begabt- kreativ-innovativ". 

 

Dafür ist es wichtig, all die verletzten inneren Kinder, verletzten inneren Jugendlichen, verletzten inneren Frauen/Männer, verletzten inneren Eltern zu begegnen und auch alle Fremdorientierungen zu erkennen und abzulegen für das eigene Wohlbefinden.

Das geschieht mit den Tools aus dem Persönlichkeitscoaching & den Tools aus dem Heilungscoaching, die die Integration verlorenen oder stark abgeschirmter/isolierter Seelenanteile ermöglichen.

 

Wir stärken im Coaching die "Sonnigen-warmherzigen"  Anteile, die uns als Kind schon klar, freundlich & neugierig auf die Welt haben sein lassen; eben die Persönlichkeitsanteile, die uns Geborgenheit, Selbstvertrauen und Mut für das Leben geben.... denn alles ist in DIR angelegt & das ist das Wunder!