Hoch.Sensible Menschen & Be.Ziehungen haben vor allem eine Basis auf Selbstvertrauen & Vertrauen.

 

Be.Ziehung ist deshalb so geschrieben, weil Beziehung eine Frage des Sich-be-ziehens ist.

Erfahrungen, Wertmassstäbe, Urteile und Beschlüsse beeinflussen wie sich Menschen begegnen. Das Hoch.sensible immer mehr & Facettenreich wahrnehmen, spüren, erkennen sind sie in ihrer Art und Weise wie sie anderen Menschen begegnen tiefer, klarer, weiter gefasst, mit mehr Nähe verbunden genauso wie mit einer anderen Distanz, die ihnen gut tut.

 

Bei schlechten Erfahrungen und Erlebnissen entstehen Filter, die sie vorher nicht hatten und so be.ziehen sie sich vorsichtiger, sind offen -das bedeutet allerdings nicht Nähe. Für Normalwahrnehmende ist das oft irritierend. Sie lernen mit den Lebenserfahrungen ihrer Herkunftsfamilien, eigenen Partner und eigenen Familien sowie von Mitschülern oder Kollegen.

Daher ist es auch wichtig, dass sie sich von "falschen" Beobachtungen und Erfahrungen durch Reflexion & Coaching lösen und wirklich eigene ethische Ideen in ihrem Leben umsetzen.

 

Sie sind daran interessiert harmonische Be.Ziehungen zu führen, die Raum & Zeit für sich selbst lassen sowie ein Miteinander möglich machen.

Sie führen Be.Ziehungen so weit als möglich authentisch in ihrer Selbstgenügsamkeit & Verbundenheit zu den Menschen, die sie lieben.

 

Da sie sehr empathisch sind, ist es für Hoch.sensible Menschen wichtig einen guten Abstand zum Partner zu haben, sonst denken & fühlen sie eher als er/sie selbst. Und haben kein Gefühl für sich. Sie ziehen Partnerschaften vor, in denen Win-Win-Situationen die Basis bilden.  Co-Kreativität ist ihnen näher als Co-Abhängigkeit, die sehr oft vergiftende Elemente trägt. Daher leben sie auch in längeren Phasen solo als Normalwahrnehmende.

 

Be.Ziehungen mit Neid, Eifersucht, Konkurrenz, Groll empfinden sie als Kälte-Räume. Sie gehen dann früher oder später, weil sie einen Überlebensfunken immer behalten. Das ist natürliche Reslienz und entspricht zugleich dem Phänomen der Spätzünder - sie behalten ihr inneres Kind lebenslang.

 

Bevormundung und Herrscherallüren ihrer Partner werden dazu führen, dass sie diese Be.Ziehungen verlassen. Sie führen Be.Ziehungen auf gleicher Ebene mit Leichtigkeit, wenn sie die "Inhalte & Werte" erkennen, di e ihr Partner teilt. Trotz ihrer vielfältigen Talente sind sie alles andere als überheblich, sondern bodenständig mit ihren Werten und Idealen - meist bei anderen eher als bei sich selbst. Das können sie im Erwachsenenleben gut lernen.

 

Sie finden in den Partnern, die sie haben Freude, Vertrauen, Fürsorge, Freundschaft und Erotik, wenn alles natürlich ablaufen kann.

 

Die Geschichte der "Prinzessin auf der Erbse" ist ein gutes Beispiel für Partnerschaftsfindungen.