· 

Integration & Segregation

Eigenständigkeit & Einklang sind für hochsensible Menschen - Erwachsene & Kids - wichtige Wesensbestandteile.

 

Dazu gehört auch eine eigenes Glaubens- und Vertrauenssystem; das gelegentlich von aussen getestet, auch mal erschüttert wird, um dann parallel aus einem eigenen Integrationprozess auch zu die Dinge zu segrieren (trennen), die alles andere als zu diesem Menschen im wesentlichen gehören. In der Folge sortiert sich das Leben im Rythmus von Einatmung, Pause, Ausatmung oder wie im Bild eben das Wasser vom Strand wobei die Gischt beim Aufprall des Wassers auf den Sand eben eine Aufwirbelung des Sandes erzeugt, um dann auf dem Boden niederzusinken.

Wasser ist Wasser und Sand ist Sand in der Folge; die Bewegungsfolgen von Ebbe und  Flut ist in einem eigenen Rythmus.

 

So leben Hochsensible Menschen, verbunden mit ihrem Wesen und ihrer seelischen Kraft. Hier liegen die Potentiale für Vertrauen, Geborgenheit, Selbstliebe und Selbstachtung ebenso wie Versöhnlichkeit, wenn das Leben die Verletzlichkeit berührt.  Es gilt die Emotionen und Gefühle als Wegweiser anzunehmen, die DU dann hast. Weil so der Prozess von Integration & Segretation besser läuft und DU intuitiv weisst, was zu tun ist. 

 

Hochsenible sind alles andere als dogmatisch, viel mehr ist es ihre Begeisterung & Motivation "für etwas, das sie antreibt Comfortzonen immer wieder zu verlassen, ebenso wie das Ein- und Ausatmen. Ein eigner Impuls hinauszugehen, um dann in Ruhe, zu sortieren, was das Leben, Menschen und Situationen ihnen zeigen wollen und worin das Lernen  & Geniessen steckt.

 

Ich habe dieser Tage eine spannende Begegnung mit einem Kind gehabt, ungefähr 4 Jahre: das Kind wird von der Mutter und der Großmutter überfürsorglich behandelt, dementsprechend eher behindert in seinem Sein. Viel zu  warm angezogen: T-Shirt langarm & Kurzarmkleid, Leggins, eine Kappe unter einem Hut.....Alle hatten Mitleid mit dem Mädchen; erst schaute sie mich beiläufig an und dann nach einer halben Stunde, schaute sie mir direkt offen in die Augen. Es machte Klick, sie ist sich bewusst was passiert und weiss, dass diese Mutter und Oma nur so handeln können. Das Bewusstsein zu haben, zu erkennen was oberflächlich und tiefsinnig läuft, setzt ein grosses Selbstbewusstsein voraus, eine Duldung der Situation mit Vertrauen & Gewissheit, dass Situationen endlich sind.  Das ist eine andere Haltung zu jeglichem Missbrauch und Übergriffen, der geahndet werden muss. 

 

Hochsensible Kinder, die wissen was passiert und wenn sie auf jemand treffen, der in der Empathie  und in den Erfahrungsprofilen gleichschwingt, entsteht eine verstehende Resonanz. Dazu braucht es keine Sprache, um den anderen wahrhaft mit dem eignen Wesenskern zu erkennen. Der Vorteil von Empathie. Das ist nicht zu erarbeiten, weil es einfach eine natürliche Fähigkeit ist, die bestenfallst entwickelt und weiter kultiviert werden kann.

 

Das gleiche gilt für hochsensible erwachsene Frauen & Männer, zu ihren Fähigkeiten zu stehen, bereit zu sein, sich damit durchzusetzen und das eigene Leben klar & liebevoll  auch mit Mut zu gestalten.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0